Der 131. Gründungstag des Vereins

19.03.2017

Der 131.Gründungstag des MGV Karwendelchor Mittenwald v. 1886 e.V., am Namenstag des Heiligen Josef, fiel in diesem Jahr auf einen Sonntag. Beim Sonntagsgottesdienst in der Mittenwalder Pfarrkirche St. Peter und Paul sang der Karwendelchor unter der Leitung von Sylvia Meggyes die Messe "Gepriesen sei dein Name" von Anton Schmid.

Anschließend feierte der Karwendelchor seinen Gründungstag mit seiner Josefifeier in der Brauereigaststäte "Postkeller".

Fotoshow vom 131. Gründungstag

Der Gottesdienst in der Mittenwalder Pfarrkirche am 131. Gründungstag wurde vom Mittenwalder Pfarrer Michael Wehrsdorf
zelebriert.
(FOTO: HANS SCHMID)
Der Gottesdienst in der Mittenwalder Pfarrkirche am 131. Gründungstag wurde vom Mittenwalder Pfarrer Michael Wehrsdorf zelebriert.
(FOTO: HANS SCHMID)
Der Karwendelchor, der auf der Orgelempore stand, sang unter der Leitung von Sylvia Meggyes die Messe &quotGepriesen sei dein Name" von Anton Schmid. Margarete Fischer, die Chorleiterin der Karwendelchor-Minis, spielte die Orgel.
(FOTO: HANS SCHMID)
Der Karwendelchor, der auf der Orgelempore stand, sang unter der Leitung von Sylvia Meggyes die Messe "Gepriesen sei dein Name" von Anton Schmid. Margarete Fischer, die Chorleiterin der Karwendelchor-Minis, spielte die Orgel.
(FOTO: HANS SCHMID)
Blick von der Orgelempore beim Gottesdienst in der Mittenwalder Pfarrkirche.
(FOTO: HANS SCHMID)
Blick von der Orgelempore beim Gottesdienst in der Mittenwalder Pfarrkirche.
(FOTO: HANS SCHMID)
Nach dem Gottesdienst wurde der 131. Jahrestag in der Brauereigaststätte &quotPostkeller" gefeiert.
(FOTO: HANS SCHMID)
Nach dem Gottesdienst wurde der 131. Jahrestag in der Brauereigaststätte "Postkeller" gefeiert.
(FOTO: HANS SCHMID)
Mitglieder und Gäste bei der Josefifeier im Postkeller.
(FOTO: HANS SCHMID)
Mitglieder und Gäste bei der Josefifeier im Postkeller.
(FOTO: HANS SCHMID)
Mitglieder und Gäste bei der Josefifeier im Postkeller.
(FOTO: HANS SCHMID)
Mitglieder und Gäste bei der Josefifeier im Postkeller.
(FOTO: HANS SCHMID)
Mitglieder und Gäste bei der Josefifeier im Postkeller.
(FOTO: HANS SCHMID)
Mitglieder und Gäste bei der Josefifeier im Postkeller.
(FOTO: HANS SCHMID)
Das Tischprogramm zur Josefifeier im Postkeller.
(FOTO: HANS SCHMID)
Das Tischprogramm zur Josefifeier im Postkeller.
(FOTO: HANS SCHMID)
Der Vorsitzende Emil Fütterer bei der Begrüßung der Mitglieder und Gäste.
(FOTO: HANS SCHMID)
Der Vorsitzende Emil Fütterer bei der Begrüßung der Mitglieder und Gäste.
(FOTO: HANS SCHMID)
Der Karwendelchor unter der Leitung von Sylvia Meggyes übernahm einen Teil der musikalischen Unterhaltung.
(FOTO: HANS SCHMID)
Der Karwendelchor unter der Leitung von Sylvia Meggyes übernahm einen Teil der musikalischen Unterhaltung.
(FOTO: HANS SCHMID)
Der Karwendelchor unter der Leitung von Sylvia Meggyes übernahm einen Teil der musikalischen Unterhaltung.
(FOTO: HANS SCHMID)
Der Karwendelchor unter der Leitung von Sylvia Meggyes übernahm einen Teil der musikalischen Unterhaltung.
(FOTO: HANS SCHMID)
Zwischendurch wurden die Vereinsmitglieder und die Gäste von einigen jungen Mittenwalder Musikanten unterhalten.
(FOTO: HANS SCHMID)
Zwischendurch wurden die Vereinsmitglieder und die Gäste von einigen jungen Mittenwalder Musikanten unterhalten.
(FOTO: HANS SCHMID)
Mitglieder und Gäste bei der Josefifeier im Postkeller.
(FOTO: HANS SCHMID)
Mitglieder und Gäste bei der Josefifeier im Postkeller.
(FOTO: HANS SCHMID)
Der Vorsitzende Emil Fütterer berichtet aus dem Vereinsleben.
(FOTO: HANS SCHMID)
Der Vorsitzende Emil Fütterer berichtet aus dem Vereinsleben.
(FOTO: HANS SCHMID)
Der Karwendelchor unter der Leitung von Sylvia Meggyes bei seinem 2. Musikblock.
(FOTO: HANS SCHMID)
Der Karwendelchor unter der Leitung von Sylvia Meggyes bei seinem 2. Musikblock.
(FOTO: HANS SCHMID)
Gerhard Schöner, der 2. Bürgermeister von Mittenwald, dankte dem Karwendelchor im Namen der Marktgemeinde für seine musikalische Mitwirkung in der Alpenwelt Karwendel.
(FOTO: HANS SCHMID)
Gerhard Schöner, der 2. Bürgermeister von Mittenwald, dankte dem Karwendelchor im Namen der Marktgemeinde für seine musikalische Mitwirkung in der Alpenwelt Karwendel.
(FOTO: HANS SCHMID)
Der 2. Bürgermeister Gerhard Schöner (mitte) unterstützte den Vorsitzenden Emil Fütterer (rechts) bei den Ehrungen. Zunächst wurde Roman Heinrich (links) für seine 10-jährige aktive Mitgliedschaft beim Karwendelchor geehrt.
(FOTO: HANS SCHMID)
Der 2. Bürgermeister Gerhard Schöner (mitte) unterstützte den Vorsitzenden Emil Fütterer (rechts) bei den Ehrungen. Zunächst wurde Roman Heinrich (links) für seine 10-jährige aktive Mitgliedschaft beim Karwendelchor geehrt.
(FOTO: HANS SCHMID)
Der 2. Bürgermeister Gerhard Schöner (links) durfte jeweils die Ehrenurkunden vorlesen.
(FOTO: HANS SCHMID)
Der 2. Bürgermeister Gerhard Schöner (links) durfte jeweils die Ehrenurkunden vorlesen.
(FOTO: HANS SCHMID)
Der 2. Bürgermeister Gerhard Schöner (2. von rechts) gratuliert Karl Eckelt (3. von rechts) zu seiner 40-jährigen aktiven Mitgliedschaft beim Karwendelchor.
(FOTO: HANS SCHMID)
Der 2. Bürgermeister Gerhard Schöner (2. von rechts) gratuliert Karl Eckelt (3. von rechts) zu seiner 40-jährigen aktiven Mitgliedschaft beim Karwendelchor.
(FOTO: HANS SCHMID)
Vorsitzender Emil Fütterer gratuliert Klaus Dahlke  zu seiner 50-jährigen aktiven Mitgliedschaft beim Karwendelchor.
(FOTO: HANS SCHMID)
Vorsitzender Emil Fütterer gratuliert Klaus Dahlke zu seiner 50-jährigen aktiven Mitgliedschaft beim Karwendelchor.
(FOTO: HANS SCHMID)
Sänger Stefan Weineisen (links) wurde für seine außergewöhnlichen Verdienste für den Karwendelchor geehrt. Er singt seit 25 Jahren beim Karwendelchor, war 6 Jahre lang Kassenprüfer und 12 Jahre Kassier und ist Programmansager und Vereinsmusikant.
(FOTO: HANS SCHMID)
Sänger Stefan Weineisen (links) wurde für seine außergewöhnlichen Verdienste für den Karwendelchor geehrt. Er singt seit 25 Jahren beim Karwendelchor, war 6 Jahre lang Kassenprüfer und 12 Jahre Kassier und ist Programmansager und Vereinsmusikant.
(FOTO: HANS SCHMID)
Auch Sänger Georg Brennauer jun. (links) wurde für seine außergewöhnlichen Verdienste im Verein geehrt. Er singt seit 32 Jahren beim Karwendelchor und war 12 Jahre Beisitzer. Außerdem berät er den Vorstand, kümmert sich um die Musikgruppen für die Konzerte, ist Programmansager und Vereinsmusikant.
(FOTO: HANS SCHMID)
Auch Sänger Georg Brennauer jun. (links) wurde für seine außergewöhnlichen Verdienste im Verein geehrt. Er singt seit 32 Jahren beim Karwendelchor und war 12 Jahre Beisitzer. Außerdem berät er den Vorstand, kümmert sich um die Musikgruppen für die Konzerte, ist Programmansager und Vereinsmusikant.
(FOTO: HANS SCHMID)
Schließlich rief der Vorsitzende Emil Fütterer die drei Damen vom Männerchor auf die Bühne. Er bedankte sich bei Sylvia Meggyes (links) für die Chorleitung beim Männerchor, bei Christiane Altmann-Gieche (2. von links) für ihr Jodeln und Singen beim Männerchor und bei Margarete Fischer (3. von links) für die Chorleitung bei den Karwendelchor-Minis.
(FOTO: HANS SCHMID)
Schließlich rief der Vorsitzende Emil Fütterer die drei Damen vom Männerchor auf die Bühne. Er bedankte sich bei Sylvia Meggyes (links) für die Chorleitung beim Männerchor, bei Christiane Altmann-Gieche (2. von links) für ihr Jodeln und Singen beim Männerchor und bei Margarete Fischer (3. von links) für die Chorleitung bei den Karwendelchor-Minis.
(FOTO: HANS SCHMID)
Zum Dank bekamen die drei Damen vom Männerchor (von links: Sylvia Meggyes, Christiane Altmann-Gieche, Margarete Fischer) jeweils eine Blumenschale überreicht.
(FOTO: HANS SCHMID)
Zum Dank bekamen die drei Damen vom Männerchor (von links: Sylvia Meggyes, Christiane Altmann-Gieche, Margarete Fischer) jeweils eine Blumenschale überreicht.
(FOTO: HANS SCHMID)
Foto mit den Geehrten. Hinten von links nach rechts: Emil Fütterer (Vorsitzender), Sylvia Meggyes (Chorleiterin Karwendelchor), Christiane Altmann-Gieche (Sängerin Karwendelchor), Margarete Fischer (Chorleiterin Karwendelchor-Minis), Gerhard Schöner (2. Bürgermeister). Vorne von links nach rechts: Willi Rosenwirth (2. Vorsitzender), Roman Heinrich (10 Jahre), Karl Eckel (40 Jahre), Klaus Dahlke (50 Jahre), Georg Brennauer jun. und Stefan Weineisen (außergewöhnliche Verdienste).
(FOTO: HANS SCHMID)
Foto mit den Geehrten. Hinten von links nach rechts: Emil Fütterer (Vorsitzender), Sylvia Meggyes (Chorleiterin Karwendelchor), Christiane Altmann-Gieche (Sängerin Karwendelchor), Margarete Fischer (Chorleiterin Karwendelchor-Minis), Gerhard Schöner (2. Bürgermeister). Vorne von links nach rechts: Willi Rosenwirth (2. Vorsitzender), Roman Heinrich (10 Jahre), Karl Eckel (40 Jahre), Klaus Dahlke (50 Jahre), Georg Brennauer jun. und Stefan Weineisen (außergewöhnliche Verdienste).
(FOTO: HANS SCHMID)
Der Karwendelchor unter der Leitung von Sylvia Meggyes bei seiner musikalischen Verabschiedung.
(FOTO: HANS SCHMID)
Der Karwendelchor unter der Leitung von Sylvia Meggyes bei seiner musikalischen Verabschiedung.
(FOTO: HANS SCHMID)
Der Vorsitzende Emil Fütterer verabschiedet sich von Franz Ostler, dem mit 95 Jahren ältesten Mitglied des Vereins.
(FOTO: HANS SCHMID)
Der Vorsitzende Emil Fütterer verabschiedet sich von Franz Ostler, dem mit 95 Jahren ältesten Mitglied des Vereins.
(FOTO: HANS SCHMID)
Sänger Klaus Dahlke hatte eine Überraschung vorbereitet. Er hatte die Satzungen des Vereins seit der Vereinsgründung im Jahr 1886 zusammengestellt und dazu alte Texte in die lateinische Schrift übersetzt.
(FOTO: HANS SCHMID)
Sänger Klaus Dahlke hatte eine Überraschung vorbereitet. Er hatte die Satzungen des Vereins seit der Vereinsgründung im Jahr 1886 zusammengestellt und dazu alte Texte in die lateinische Schrift übersetzt.
(FOTO: HANS SCHMID)
Klaus Dahlke überreichte dem Vorsitzenden Emil Fütterer seine Ausarbeitung zu den Vereinssatzungen seit der Vereinsgründung im Jahr 1886.
(FOTO: HANS SCHMID)
Klaus Dahlke überreichte dem Vorsitzenden Emil Fütterer seine Ausarbeitung zu den Vereinssatzungen seit der Vereinsgründung im Jahr 1886.
(FOTO: HANS SCHMID)
Sänger Peter Hofmann trug zum Schluss noch ein paar Gedichte in Mundart vor.
(FOTO: HANS SCHMID)
Sänger Peter Hofmann trug zum Schluss noch ein paar Gedichte in Mundart vor.
(FOTO: HANS SCHMID)